Welche Hardware ist im Einsatz? Veraltet oder nicht? Defekt oder nicht? In welcher BIOS-Revision? Welches Betriebssystem? Welche Applikationen sind im Betriebssystem installiert? Augenscheinlich einfache Fragen gewinnen in immer größeren Umgebungen an Bedeutung. Neben gesetzlichen Vorgaben wie zum Beispiel der Inventur sind diese Eckdaten Planungsgrundlage für Migrationen, Planungen für Erweiterungen oder einfach Basis für eine nachfolgende Installation. Idealerweise erfolgt die Hardwareinventarisierung unabhängig von einem eventuell installierten Betriebssystem. Die Softwareinventarisierung geht demgegenüber weiter als übliche Betriebssystemspezifische Auswertungen und umfasst auch fehlerhafte Installationen, die eventuell gar nicht im Betriebssystem angezeigt sind.

Folgerung: eine umfassende Inventarisierung der Hardware und Software gibt Planungssicherheit und ist neben den gesetzlichen Anforderungen auf Dauer unentbehrlich.

Fragen Sie uns; MoveIT zeigt Ihnen gerne Strategien zu einer umfassenden Inventarisierung Ihrer IT-Landschaft auf.

Direktkontakt zu MoveIT